APS – Arrayable Point Source

Coda Audio APS

Coda Audio APS

APS – Arrayable Point Source

Die Aufgabenstellung an Beschallungssysteme zwingt Systemdesigner und Fachplaner eine Vielzahl unterschiedlicher Lautsprechersysteme vorzuhalten. Gewöhnlich werden für gewisse Anwendungen spezialisierte Systeme zur Hand genommen um die individuellen Aufgabenstellungen optimal zu erfüllen.

Das Problem: Die große Vielfalt der möglichen gesetzten akustischen Ziele ist mit nur einem System schlichtweg nicht zu erreichen. Zu groß ist das Spektrum zwischen enger bis sehr weiter Abstrahlcharakteristik, zwischen Nahfeldanwendungen und der Schallübertragung auf große Distanzen, sowie die Anforderung an Schalldruckpegel von Leise bis extrem Laut. Systeme mit fest vorgegebener Abstrahlcharakteristik sind nicht flexibel genug. Die oft genutzte Lösung; Line-Array Systeme. Diese sind jedoch fast ausschließlich als vertikales Array zu verwenden und müssen zudem noch zeitaufwendig akustisch simuliert und berechnet werden.

Mit APS bietet CODA Audio nun ein System, welches kompromisslos die Grenzen zwischen klassischem Point-Source-System und Line-Array verschwimmen lässt und sowohl horizontalals auch vertikal Arraybar ist.

ANWENDUNGEN
Entworfen mit Blick auf maximale Flexibilität ist APS geeignet für kleine bis große Veranstaltungen oder Installationen. Dazu gehören zum Beispiel Konzertanwendungen, Live-Clubs und Multifunktionshallen, Discotheken, Corporate Events, Theater, Kirchen und Bethäuser, sowie auch Sportstätten.

Facebooklinkedin